Warum schlafen Rehe in meinem Garten?

Hirsche mögen vororte wegen des unendlichen nahrungsangebots (1)

Sonnenaufgang, die Welt ist ruhig und Sie sehen einige Rehe, die sich einfach in Ihrem Garten räkeln. Dies mag wie eine hübsche Szene erscheinen, es sei denn, Sie sehen auch die Zerstörung, die sie in 20 Fuß Entfernung auf Ihrem Hof ​​angerichtet haben. Obwohl Rehe freundliche, harmlose Kreaturen zu sein scheinen, sind sie für die meisten Gärten und Höfe nicht harmlos.

Warum schlafen Rehe in meinem Garten? Die meisten Hirsche bewegen sich nicht weit zwischen Schlafplätzen und Nahrungsquellen. Die meiste Zeit des Jahres halten sie sich innerhalb von 100 Metern von Nahrungsquellen auf, in kälteren Klimazonen sogar noch näher. Wenn sie einen Bereich finden, der eine regelmäßige Nahrungsquelle bietet, bleiben sie in der Regel im allgemeinen Bereich und schlafen oft im Garten von jemandem in der Nähe ihres Gartens oder Blumenbeets.

Aber es gibt noch andere Gründe, warum Rehe in Ihrem Garten schlafen.

In den letzten Jahren sind die Rotwildpopulationen in den Vororten explodiert. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Erstens wurden die größten natürlichen Feinde der Hirsche stark reduziert oder eliminiert. Pumas und Wölfe halten die Hirschpopulationen in Schach, aber mit der drastischen Reduzierung der Raubtierpopulationen ist die Zahl der Hirsche explodiert.

Zweitens bevorzugen Hirsche Randwälder. Tiefe Wälder bieten den Hirschen nicht so viel Nahrung wie die Ränder. Waldränder, an denen mehrere Lebensräume aufeinander treffen, bieten die beste Nahrung für Hirsche.

Wenn Vororte und Wild aufeinandertreffen, ist das eine perfekte Situation für Rehe.

Drittens sorgen die Vorstädte im Gegensatz zu wilden Lebensräumen für eine Erneuerung der Nahrung. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Hausbesitzer weiterhin von Hirschen gefressene Vegetation nachpflanzen werden. Das macht die Vorstädte zu einem fast endlosen Nahrungsangebot.

Kombinieren Sie diese Lockstoffe mit der Tatsache, dass die meisten Städte das Töten von Hirschen innerhalb der Stadtgrenzen verbieten, und die Vororte werden zu einem Paradies für Hirsche! Auschecken nicht vergessen In diesem Artikel geht es um 21 einfache, effektive Schritte, die Sie unternehmen können, um Rehe von Ihrem Garten fernzuhalten.

Ein schlafender Hirsch und seine Gewohnheiten

Wenn Sie nicht genau aufpassen, bemerken Sie möglicherweise nicht einmal, dass ein Reh tatsächlich schläft. Ein Reh rollt sich nicht wie ein Hund oder eine Katze zu einem Ball zusammen. Sie können im Stehen und sogar mit offenen Augen schlafen! Einige Hirsche können sich hinlegen und tot auf dem Boden liegen, bis Sie versuchen, sich ihnen zu nähern.

Im Gegensatz zu Menschen und den meisten domestizierten Tieren sind Rehe immer wachsam, auch wenn sie sich ausruhen oder schlafen. Während ihr Schlafniveau von winzigen Katzenschläfchen bis hin zu Winterschlafgraden reichen kann, bleiben sie dennoch wachsam und nehmen ihre Umgebung wahr. Während sie schlafen, können sie je nach Wind Gefahr aus etwa 400 Metern Entfernung riechen.

Rehe können ihr ganzes Leben lang innerhalb eines Kilometers bleiben (1)

Dies führt dazu, dass sie mit offenen Augen schlafen, den Kopf nach oben richten und scheinbar nach Gefahren Ausschau halten. Auch wenn sie sich ausruhen, ist es nicht dasselbe wie die Bewusstlosigkeit, die Menschen oder unsere vierbeinigen Mitbewohner oft erleben. Sie positionieren sich normalerweise so, dass sie vor Gefahren gewarnt werden können, lange bevor sie von einem Raubtier angegriffen werden.

Siehe auch  Bettwanzen-Grundlagen Nr. 1: Fakten und Identifizierung von Bettwanzen

Rehe bleiben in der Nähe der Nahrung

Ein Reh, sowohl ein Bock als auch ein Reh, bleibt ziemlich nah an seiner Nahrung. Bucks werden mehr auf der Suche nach einer Brunstkuh wandern. Das bedeutet, dass ein Reh, wenn es einen guten Nahrungsvorrat findet, innerhalb eines Fußballfeldes oder so von dieser Quelle bleibt. Einige Hirsche werden in ihrem Leben nie mehr als eine Meile durchstreifen, wenn sie in der Nähe Nahrung finden können.

Während die Zucht eine Rolle dabei spielt, wie viel ein Hirsch umherstreift, sind es normalerweise die Männchen oder die Böcke, die umherstreifen. Frauen neigen dazu, sich zu bewegen, wenn sie näher an einem Bereich bleiben, der alle ihre Bedürfnisse erfüllt. Dazu gehören Dinge wie Nahrung, Wasser und ein sicherer Ort zum Schlafen oder Ausruhen.

Wenn ein Reh einen gut sortierten Hof oder Garten findet, kann das Reh sein ganzes Leben lang in Ihrer Nähe leben. Sie würden es nicht wissen, wenn sie nicht Ihren Garten dezimieren würden.

Von Obstbäumen bis hin zu Zierpflanzen kann ein einzelnes Reh mäßigen Schaden anrichten, während eine Herde all Ihre harte Arbeit das ganze Jahr über zerstören kann. Befriedigend, Es gibt 21 einfache Optionen um zu verhindern, dass sie Ihren Garten wie ein Heuschreckenschwarm angreifen.

Gefahren einer explodierenden Hirschpopulation

Während Rehe schöne, freundliche Kreaturen sein können, können sie auch die Ursache für Krankheiten und sogar den Tod von Menschen sein. Rehe werden einen Menschen nicht wirklich angreifen und töten, aber sie können Menschen versehentlich schaden. Von der Lyme-Borreliose bis hin zu Autounfällen sind Rehe jedes Jahr für möglicherweise Tausende von Todesfällen bei Menschen verantwortlich.

Hirsche schlafen und essen am selben ort (1)

1. Zecken und Borreliose

Hirsche sind die Überträger der Schwarzfußzecke, die wegen ihres bevorzugten Blutes allgemein als Hirschzecke bezeichnet wird. Rehe sind nicht ihre einzigen Opfer, darunter Menschen, Hunde, Katzen und sogar wilde Mäuse.

Hirschzecken können die Lyme-Borreliose übertragen, die für den Menschen gefährlich und potenziell tödlich ist, wenn sie unbehandelt bleibt. Leider wird jemand, der einmal an Lyme-Borreliose erkrankt ist, diese nie wieder los.

Nur ihre Symptome können behandelt werden. Die Lyme-Borreliose kann mit grippeähnlichen Symptomen auftreten wie:

  • Ein Fieber
  • Schüttelfrost
  • Muskelkater
  • Gelenkschmerzen oder Schmerzen
  • Ermüdung
  • Kopfschmerzen
  • Geschwollene Lymphknoten

Eines der größten Anzeichen der Lyme-Borreliose ist der Bullseye-Ausschlag. Normalerweise kann innerhalb von 7 Tagen nach dem Biss zwischen 3 und 30 Tagen nach dem ersten Biss ein Vollblutausschlag auftreten.

Es gibt zwar ein paar Missverständnisse im Zusammenhang mit dem Bullseye-Ausschlag, die ich ebenfalls aufklären möchte, aber hier sind ein paar Fakten über den Bullseye-Ausschlag und Zeckenstiche:

  • Ein Bullaugenausschlag wird NUR durch die Ansteckung mit Lyme-Borreliose verursacht, aber es ist nicht der einzige Ausschlag, den Sie bekommen können. Nicht alle Zeckenbisse führen zu einem Schuppenausschlag, aber es ist die einzige Ursache dafür.
  • Einige Zeckenbisse können einen Ausschlag verursachen, ohne dass es wie ein Bullseye oder vielleicht noch kein Bullseye aussieht. Das Bullseye-Erscheinungsbild ist etwas, das sich entwickelt, wenn es wächst; es erscheint zunächst nicht als Rose.
  • Manchmal tritt der Ausschlag an einer unwahrscheinlichen Stelle auf, z. B. am Haaransatz oder in der Leiste, und Sie bemerken möglicherweise nicht einmal, dass Sie gebissen wurden.
  • Sie können von einer Zecke gebissen werden und an Lyme-Borreliose erkranken, ohne jemals einen Ausschlag zu entwickeln oder zu bemerken.
Siehe auch  Arten von Weißen Fliegen und wie sie aussehen [Pictures]

Die Gefahren der Borreliose sind sehr real, können sehr gefährlich sein und nehmen zu. Zusammen mit der Zunahme der Zecken- und Hirschpopulationen ist auch die Zahl der Menschen gestiegen, die an Lyme-Borreliose erkranken.

Die Zahlen darüber, wie viele Menschen an Lyme-Borreliose erkranken oder sich mit Lyme-Borreliose infizieren, sind überall auf der Karte, wobei die CDC jedes Jahr mindestens 30.000 Fälle meldet und möglicherweise bis zu 300.000 Fälle in den USA diagnostiziert werden.

Nicht jeder Fall von Lyme-Borreliose wird gemeldet oder sogar diagnostiziert, einige argumentieren, dass die Zahl mit möglicherweise über einer Million Fällen pro Jahr viel höher sein könnte.

Rehe dringen auf Stadtstraßen und Autobahnen ein (1)

Eines ist sicherlich klar. Sowohl gemeldete als auch vermutete Fälle nehmen zu, und dies ist direkt auf den Klimawandel, die wachsende Hirschpopulation und das sich ausdehnende Territorium von Zecken zurückzuführen.

Eines der herzzerreißendsten Probleme, das durch Hirschzecken und Borreliose verursacht wird, besteht darin, dass auch der beste Freund des Menschen infiziert werden kann, und diese Zahlen werden mit noch weniger Genauigkeit verfolgt als die Zahlen, die sich auf Menschen beziehen. Selbst wenn Sie die Zecke finden und entfernen, stellt sie immer noch ein Risiko für Ihren pelzigen Freund dar und er kann eine Infektion weniger überleben als Menschen. Die Verwendung von Floh- und Zeckenschutzmitteln ist für sie unerlässlich.

2. Autounfälle

Der explodierende Hirschbestand in vielen Gebieten hat zu schweren und teilweise tödlichen Autounfällen geführt.

Im Durchschnitt kommen jedes Jahr etwa 150 Menschen bei Autounfällen mit Rehen ums Leben, Tendenz steigend. Tatsächlich werden jedes Jahr Menschen verletzt.

Hirsche werden plötzlich zu einem der tödlichsten Tiere Amerikas. Dies liegt nicht an bösartigen oder tollwütigen Hirschen, sondern an ihrer wachsenden Population, die jedes Jahr 1,5 Millionen Autounfälle verursacht.

Während diese Zahl reduziert werden kann, indem die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Gebieten gesenkt werden, in denen Hirsche gesichtet wurden, oder sogar indem Autofahrer auf potenzielle Hirsche in Gebieten, in denen sie fahren, aufmerksam gemacht werden, ist es unmöglich, alle Unfälle im Zusammenhang mit Hirschen landesweit vollständig zu verhindern.

Siehe auch  Bremsenessig-Spray [Homemade Horse Fly Spray]

Berücksichtigen Sie die unterschiedlichen Geschwindigkeitsunterschiede, wenn Sie einen Hirsch treffen. Als eine Freundin von mir ein Reh angefahren hat, war es auf einer Seitenstraße und sie fuhr nur 35 Meilen pro Stunde. Sie konnte langsamer werden und das letzte Reh in der Herdenüberquerung anfahren, wodurch ihr Auto nur minimal beschädigt wurde.

Rehe dringen auf Stadtstraßen und Autobahnen ein (1)

Aber ein anderer Freund fuhr auf einer Autobahn und traf ein einzelnes Reh, das die Autobahn mit etwa 65 Meilen pro Stunde überquerte. Als er aufprallte, flog dieser in die Windschutzscheibe und über das Auto, was zu einem Totalschaden seines Autos führte. Danach war es unmöglich zu fahren. Obwohl meine beiden Freunde das Glück hatten, durchzubrennen, ist das nicht immer der Fall.

Es ist nicht immer möglich, einen Unfall zu verhindern, aber vielleicht können wir die Schwere des Schadens verhindern. Ich habe ein paar Tipps gefunden, sowohl online als auch aus eigener Erfahrung, die helfen können, die Auswirkungen des Schlagens eines Hirsches auf das Leben von Menschen zu begrenzen:

  • Passt auf – Legen Sie das Handy weg, spielen Sie nicht mit dem Radio herum und suchen Sie nach Schildern, die auf mögliche Wildwechsel hinweisen. Sie können einem Unfall vorbeugen, indem Sie Ihrem Fahrverhalten mehr Aufmerksamkeit schenken.
  • Verlangsamen – Wenn Sie es in Gebieten, in denen es bekanntermaßen Hirsche gibt, ruhig angehen, haben Sie möglicherweise die Chance, die Hirsche zu entdecken, bevor Sie mit einem oder mehreren kollidieren.
  • Fernlicht – Wenn Sie sich in einem Bereich befinden, in dem Sie Ihr Fernlicht benutzen können, ist es ratsam, dies zu tun. Scheinwerfer haben eine bessere Chance, die Augen von Rehen zu fangen, bevor sie auf die Fahrbahn gelangen.
  • Manchmal ist ein Aufprall unvermeidlich – Wenn Sie wissen, dass Sie sie treffen werden, versuchen Sie, so viel wie möglich zu verlangsamen, bevor Sie sie treffen. Es ist tatsächlich sicherer, das Reh zu treffen, als auszuweichen. Wenn Sie ausweichen, könnten Sie in einem Graben landen, wodurch Ihr Auto überrollt wird, oder in ein anderes Auto, was noch mehr Menschenleben gefährden könnte.

Fazit

Es ist unwahrscheinlich, dass der Konflikt zwischen Hirschen und Menschen in absehbarer Zeit verschwinden wird. Da sich die städtische Bevölkerung weiter ins Landesinnere ausdehnt und die Hirschpopulationen weiter wachsen, wird eine Anpassung des Menschen erforderlich sein, um die Hirschpopulationen effektiv zu verwalten. Das bedeutet, wirksame Maßnahmen zum Schutz des persönlichen Eigentums und der Sicherheit zu ergreifen.

Verwandte Artikel

Diese verwandten Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

21 einfache Möglichkeiten, Hirsche von Ihrem Garten, Ihren Blumen und Ihrem Garten fernzuhalten

So halten Sie Zecken aus Ihrem Garten und Ihren Kindern fern (auch Haustiere)

Die besten Möglichkeiten, Kojoten von Ihrem Garten fernzuhalten