Wie kann man verhindern, dass Tausendfüßler in den Abfluss gelangen und versinken?

wie man Tausendfüßler aus der Kanalisation fernhält

Hundertfüßer sind zwar nicht so häufig wie Kakerlaken oder Ameisen, aber ein häufiger Eindringling im Haushalt.

Während Tausendfüßler eher im Freien zu Hause sind, können sie durch das Waschbecken und den Abfluss in Ihre Küche oder Ihr Badezimmer gelangen, wenn sie nach Nahrung suchen, nämlich nach anderen Insekten.

Tausendfüßler gibt es in verschiedenen Farben und beißen, wenn sie sich bedroht fühlen.

Und obwohl der Biss keinen bleibenden Schaden verursacht, kann er schmerzhaft sein.

Obwohl Tausendfüßler harmlos erscheinen mögen, stellen sie ein Problem dar, wenn sie sich dauerhaft in Ihrem Haus niederlassen.

Bevor Sie planen, einen professionellen Schädlingsbekämpfer anzurufen, um sich mit diesen Insekten zu befassen, gibt es einige Dinge, die Sie zuerst versuchen können, um zu verhindern, dass sie in Ihr Zuhause eindringen.

Lassen Sie uns also einige dieser Möglichkeiten im folgenden Artikel besprechen.

Aber vorher ist es wichtig, sie zu finden, wo sie sich verstecken, und sicherzustellen, dass es sich um Tausendfüßler handelt.

Tausendfüßler erkennen

Ein Grund, warum viele Leute denken, dass Tausendfüßler keine Hausschädlinge sind, ist, dass sie sie nicht sehen.

Dies liegt daran, dass nachtaktive Tiere nachts herauskommen und jagen.

Tagsüber neigen Tausendfüßler dazu, abgelegene Plätze zu finden, was es ihnen zunächst schwer macht, zu erkennen, ob sie in Ihrem Haus sind.

Außerdem, selbst wenn sie tagsüber anwesend waren, sehen Sie sie möglicherweise immer noch nicht, weil sie sich so schnell bewegen.

Sie müssen wegen der Beute, nach der sie suchen, so schnell sein, zu der Folgendes gehört…

  • Ameisen
  • Ohrwürmer
  • fliegt
  • Silberfisch
  • Spinnen und mehr

Tausendfüßler bevorzugen dunkle, feuchte Bereiche und quetschen ihre Körper leicht durch Ritzen und Spalten.

Wenn Sie vermuten, dass sie sich in Abflüssen, Waschbecken oder Dachrinnen befinden (aufgrund von verstopftem oder stehendem Wasser), verwenden Sie eine Taschenlampe, um sie gründlich zu überprüfen.

Der einfachste Weg, Tausendfüßler im Abfluss loszuwerden, besteht darin, eine Tasse weißen Essig in die Abfluss- und Spülrohre zu gießen.

Wenn Sie möchten, fügen Sie zuerst eine halbe Tasse Backpulver hinzu, dies erzeugt Blasen (aufgrund der Freisetzung von Kohlendioxid).

Dadurch werden die Tausendfüßler nach außen bewegt und helfen, die Insekten in Schach zu halten.

Wie kann man verhindern, dass Tausendfüßler kommen?

Die Anwesenheit ihrer Beute im Haus ist ein Grund zu vermuten, dass Tausendfüßler vorhanden sein könnten.

Darüber hinaus bevorzugen Tausendfüßler feuchte und warme Umgebungen wie Keller, Waschbecken, Küchenabflüsse und Innenwände in der Nähe von Rohren, Dielen oder dem Warmwasserbereiter.

Wenn Sie einen Tausendfüßler sehen, können Sie sicher sein, dass es noch mehr in Ihrem Haus gibt.

Aber selbst wenn Sie keine sehen, gibt es sichere Methoden, mit denen Sie sie sowohl aus Ihrem Haus vertreiben als auch für immer fernhalten können.

1- Bereinigen Sie die Unordnung

Sehen Sie sich in Ihrem Haus um und entfernen Sie jegliches Durcheinander, das den Tausendfüßler tagsüber sein Zuhause nennen könnte.

Dies bedeutet alle Abfälle, Steine, Blätter oder Materialien, die einige Öffnungen in sich haben, die es den Tausendfüßlern ermöglichen, sich tagsüber auszuruhen.

Wenn Sie Gegenstände haben, die nicht bewegt werden können oder für Ihr Zuhause benötigt werden, wie z. B. Brennholz, bestreuen Sie den Bereich mit Zedernspänen.

Zeder ist ein natürliches Abwehrmittel für viele Insekten, einschließlich Tausendfüßler.

2- Schneiden Sie ihre Nahrungsversorgung ab

Tausendfüßler sind Raubtiere.

Wenn Sie ihnen also ihren Nahrungsvorrat wegnehmen, haben die Tausendfüßler keinen Grund, Ihr Haus zu betreten.

Dies bedeutet, die Art der Insekten zu identifizieren, auf die Tausendfüßler abzielen, sowie die Lebensmittel, die sie essen, damit die Beute die Tausendfüßler nicht überholt.

  • Fliegen: Wenn Sie Fliegen loswerden, werden Sie auch Spinnen abschrecken, die beide von Tausendfüßlern gefressen werden
  • Ameisen und Silberfischchen: Halten Sie Waschbecken und Böden frei von Lebensmitteln
  • Ohrwürmer: Verrottende Vegetation und Holzhaufen entfernen
Siehe auch  Wie entferne ich Silberfischchen aus Kleidern und Büchern im Schrank?

Wenn Sie diese Dinge tun, wird das Nahrungsangebot des Tausendfüßlers in Ihrem Zuhause ausgedünnt.

3- Geringere Luftfeuchtigkeit

Tausendfüßler bevorzugen feuchte Umgebungen mit wenig Belüftung.

Deshalb steigen sie lieber in den Abfluss und kriechen dann durch Ihr Schlaf- oder Wohnzimmer.

Identifizieren Sie die Bereiche in Ihrem Haus, die anfällig für hohe Luftfeuchtigkeit sind, und entfeuchten Sie sie.

Sie können dies tun, indem Sie Ventilatoren laufen lassen oder Luftentfeuchter kaufen.

Dies macht Ihr Zuhause weniger freundlich für diese hässlichen Viecher mit vielen Beinen.

4- Plombeneingänge

Die Tausendfüßler können nicht ohne eine Möglichkeit in Ihr Haus eindringen.

Überprüfen Sie alle Eintrittspunkte und suchen Sie alle Räume, die die Tausendfüßler betreten können.

Sobald Sie potenzielle Eintrittsorte identifiziert haben, besteht der nächste Schritt darin, sie mit einer der folgenden Methoden zu schließen.

  • Mauerwerk: Möglicherweise müssen Sie das Mauerwerk neu verfugen, um Risse zu vermeiden
  • Verstemmen: Perfekt für kleine Löcher, Risse und Trennungen
  • Expandierbarer Schaum: Für größere Löcher, Risse und Trennungen
  • Lüftungsschlitze: Decken Sie alle Belüftungsöffnungen mit einem Netz ab, das Luft ein- oder auslässt, aber das Eindringen von Insekten verhindert

Eine der häufigsten Arten, wie Tausendfüßler ins Haus gelangen, ist durch die Kanalisation, insbesondere in der Küche und im Badezimmer.

Sie sollten Ihre Abflüsse überprüfen und alle Löcher abdichten oder lockere Armaturen festziehen.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um einen professionellen Klempner zu rufen, um die Abflüsse zu inspizieren und Lecks oder Verstopfungen zu beheben, die ihre Verwendung beeinträchtigen könnten.

5- Herbst

Einfache Fallen mit Klebeband fangen nicht nur die Tausendfüßler, sondern auch ihre Beute.

Platzieren Sie die Fallen in der Nähe von Eingängen, Fenstern und Abflüssen, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Sobald Sie Ihr Zuhause vorbereitet haben, können Sie eine Vielzahl von Abwehrmitteln und Insektiziden verwenden, die Tausendfüßler abwehren oder töten.

6- Borsäure

Dies ist eine der sichersten Methoden, um Tausendfüßler zu töten, da es sehr effektiv ist und Borsäure weder Menschen noch Haustiere beeinträchtigt.

So können Sie es überall dort verstreuen, wo Sie möchten, z. B. in den Abfluss in der Küche, im Badezimmer und sogar in der Nähe Ihres Bettes.

Denken Sie daran, dass Tausendfüßler nicht sofort sterben.

Was passiert ist, dass der Tausendfüßler die Säure aufnimmt, die nicht ausgeschieden werden kann.

Infolgedessen verhungert der Tausendfüßler, weil er keine Nährstoffe aufnehmen kann.

Obwohl es einige Tage dauert, bis die Borsäure wirkt, ist sie recht effektiv und sicher in der Anwendung.

7- Zedernöl

Als natürliches Insektizid ist Zedernöl nicht nur gut gegen Tausendfüßler, sondern greift auch die vielen Insekten an, die die Tausendfüßler fressen.

Der Prozess, durch den der Tausendfüßler eliminiert wird, ist ziemlich grausam, da er dazu führt, dass sie dehydrieren und ersticken, schließlich ihre Körper schnell emulgieren und den Tausendfüßler letztendlich von seinem Elend befreien.

Sie können das Zedernöl bedenkenlos in Ihrem Zuhause und insbesondere in der Nähe von Eingängen wie der Kanalisation verwenden.

Da das Öl im Freien jedoch schnell verdunstet, verwenden Sie am besten Zedernspäne in Garten und Hof.

Zedernchips eignen sich auch hervorragend für die Hundehütte und helfen bei der Bekämpfung von Flöhen und Zecken.

8- Cayennepfeffer

Da Cayennepfeffer Capsaicin enthält, ist er neben vielen anderen Insekten eines der besten Abwehrmittel gegen Tausendfüßler.

Dies liegt daran, dass einige Insekten Capsaicin als Abwehrmechanismus erzeugen, der Raubtiere warnt, sich fernzuhalten.

Weil es so effektiv ist, hilft das Streuen von etwas Cayennepfeffer an den Eingängen Ihres Hauses, einschließlich Türen, Fenstern und anderen Stellen, an denen der Tausendfüßler eindringen kann, ihn fernzuhalten.

Siehe auch  5 natürliche hausgemachte Vogelmilbensprays (für Vögel)

Der einzige Nachteil ist, dass, wenn Sie Haustiere haben, diese etwas von dem Capsaicin erschnüffeln können, was für sie unangenehm sein kann.

9- Diatomeenerde

Diese Substanz sieht aus wie ein Pulver, aber es ist eine Ansammlung winziger Muscheln, die versteinert wurden.

Während es für Menschen harmlos ist, zerstört es Tausendfüßler dank ihrer winzigen, scharfen Kanten, die in das Exoskelett schneiden und Flüssigkeit austreten lassen.

Sie können diesen Staub über Ihr ganzes Haus streuen, besonders an Stellen, an denen die Tausendfüßler eindringen können, wie Eingänge, Fenster und besonders um die Abflüsse Ihrer Küche und Ihres Badezimmers herum.

Die einzige Vorsichtsmaßnahme besteht darin, beim Versprühen dieser Substanz eine Atemschutzmaske zu tragen, damit sie nicht in Ihre Lunge gelangt.

Einmal aufgetragen, ist es sicher in der Nähe von Menschen und Haustieren und sollte keinen Schaden anrichten.

10- Geschirrspülmittel

Wenn Sie ein preiswertes, sicheres Insektenschutzmittel verwenden möchten, das bei Tausendfüßlern gut wirkt, ist eine Kombination aus Spülmittel und Wasser ausreichend.

Wenn das Exoskelett des Tausendfüßlers von Seife berührt wird, führt dies zu einer Dehydrierung und tötet das Insekt.

Es funktioniert auch bei vielen verschiedenen Arten von Insekten.

Mischen Sie einfach zwei oder drei Esslöffel Spülmittel pro Gallone Wasser und gießen Sie die Mischung in eine Sprühflasche.

Besprühen Sie jeden Bereich, den Tausendfüßler überqueren können.

In der Küche oder im Badezimmer sollten Sie in der Nähe des Abflusses sprühen, da sie durch diesen Eintrittspunkt in das Haus gelangen können.

Andere Orte sind Türen, Fenster und alle anderen Eingänge zum Haus.

Wenn Sie einen Tausendfüßler sehen, können Sie ihn direkt darauf sprühen.

11- Neemöl

Dies ist ein ätherisches Öl, das von Pflanzen verwendet wird, um Insektenangriffe abzuwehren.

Und während Tausendfüßler in erster Linie Jagd auf andere Insekten machen, wirkt es auch gegen sie.

Neemöl wird oft als Insektizid verwendet und wirkt recht gut, wenn auch auf andere Weise, als Sie vielleicht vermuten.

Anstatt den Tausendfüßler direkt zu töten, verursacht es ein Ungleichgewicht in seinem Hormonsystem, wenn das Öl eingenommen wird.

Infolgedessen frisst oder nimmt der Tausendfüßler nicht teil, sodass er schnell stirbt, ohne Nachkommen zu hinterlassen.

Sie können diese Substanz im ganzen Haus an Stellen verwenden, an denen sie eindringen können, wie z. B. Abfluss und Waschbecken.

Haus Tausendfüßler

Was sind Haustausendfüßler?

Tausendfüßler (auch Haus-Tausendfüßler genannt) sind kriechende wurmähnliche Lebewesen, die auf der ganzen Welt zu finden sind, einschließlich der Vereinigten Staaten.

Sie sind im Allgemeinen gelblich bis dunkelbraun und können zwischen einem Jahr und bis zu sechs Jahren alt werden.

Einige von ihnen haben auch dunkle Streifen oder Markierungen am ganzen Körper.

Sie sind an ihrem länglichen, wurmartigen Körper mit vielen Beinpaaren zu erkennen.

Tausendfüßler können zwischen 15 und 177 Beinpaare haben, weshalb sie manchmal auch als „Hundertfüßer“ bezeichnet werden.

Auf dem Kopf haben sie ein Paar langer, empfindlicher Antennen, die normalerweise mit dichten Haaren bedeckt sind.

Wie töten sie ihre Beute?

Um Beute zu fangen und zu unterwerfen, werden Tausendfüßler von großen, klauenartigen Strukturen unter ihren Köpfen versorgt.

Diese enthalten Giftdrüsen und werden auch Giftkrallen genannt.

Mit diesen mächtigen Krallen greifen Tausendfüßler ihre Beute und injizieren das Gift in ihren Körper.

Später wickeln sie ihre Beute mit ihren vielen Beinen ein, um sie zu töten und zu fressen.

Warum ist es nicht die beste Option, sie zu töten?

Tausendfüßler haben viele Beine und können sich mit einer Geschwindigkeit von 1,3 Fuß pro Sekunde fortbewegen.

Aus diesem Grund ist es für die meisten Menschen fast unmöglich, sie zu fangen.

Siehe auch  Wie sicher sind Pestizide nach dem Trocknen?

Haustausendfüßler sind auch dafür bekannt, viele unerwünschte Schädlinge in Ihrem Haus zu töten (wie Motten, Fliegen, Kakerlaken, Silberfische, Termiten und andere Insekten mit weichem Körper).

Das Gute an diesen aktiven Jägern (die die Würmer in Ihrem Haus töten) ist, dass sie in Ihrem Haus keinerlei Netze oder Nester bauen.

Sie übertragen auch KEINE Krankheiten oder fressen das Holz in Ihrem Haus – sie jagen nur aus gutem Grund die Käfer.

Obwohl sich Haustausendfüßler als nützlich erweisen, können sie Flecken auf Ihrem Boden hinterlassen, wenn Sie sie zerquetschen, während Sie durch Ihr Haus gehen.

Wenn Sie sie wirklich nicht sehen oder fernhalten möchten, können Sie sie aussaugen (ohne sie tatsächlich zu töten) oder die oben beschriebenen Methoden ausprobieren.

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten kann das Versprühen von Gerüchen, die Tausendfüßler hassen, Ihnen auch dabei helfen, sie fernzuhalten.

Einige dieser Düfte enthalten ätherische Öle (wie Lavendel, Vanille, Pfefferminze, Teebaum, Zitrusfrüchte, Eukalyptus) und Kräuter (wie Minze, Knoblauch, Zwiebel, Basilikum usw.).

Wie unterscheiden sich Hundertfüßer und Tausendfüßler?

Der Hauptunterschied zwischen Hundertfüßern und Tausendfüßlern besteht darin, dass ihre Beine unterschiedlich an ihrem Körper positioniert sind.

Während Tausendfüßler einen Satz Beine pro Segment an der Seite ihres Körpers haben, ist bekannt, dass Tausendfüßler zwei Sätze Beine pro Segment unter ihrem Körper haben.

Von beiden Seiten betrachtet scheinen Tausendfüßler einen flacheren Körper zu haben, während Tausendfüßler runder sind.

Tausendfüßler gegen Tausendfüßler
Tausendfüßler Tausendfüßler
Lange Antennen Kurze Antennen
Läuft sehr schnell Langsames Gehen/Krabbeln
Kann beißen Beißen Sie nicht
räuberisch
(Essen hauptsächlich Insekten)
Aasfresser
(Ernährt sich normalerweise von zersetzenden Pflanzen)
Injiziert Gift, um Beute zu betäuben/zu töten Setzen Sie übel riechende Sekrete frei, um Raubtiere zu vertreiben

Was ist der tödlichste Tausendfüßler?

Scolopendra Subspinipes (oft als Riesentausendfüßler bezeichnet) ist eine Tausendfüßlerart, von der bekannt ist, dass sie nach der Übertragung von Gift extrem schmerzhafte Empfindungen verursacht.

Obwohl bekannt ist, dass es in der Vergangenheit Todesfälle verursacht hat, sind die Ergebnisse bekanntermaßen sehr ungewöhnlich.

Einige andere gefährlichste Tausendfüßler sind:

  • Amazonas-Riesentausendfüßler
  • Riesiger Wüsten-Tausendfüßler
  • Riesige Scolopendridae
  • Scolopendra Katarakt
  • Scolopendra cingulata
  • Scolopendra Galapagossis
  • Scolopendra Morsitaner

Warum krabbeln Tausendfüßler auf deinem Bett?

Einer der Hauptgründe, warum ein Tausendfüßler von Ihrem Bett angezogen wird, ist der Bettwanzenbefall.

Bettwanzen verstecken sich manchmal in Ihrer Bettwäsche, Matratzen und Kissen, um sich von Ihrem Blut zu ernähren.

Das Vorhandensein dieser winzigen Insekten in Ihrem Bett bedeutet, dass Tausendfüßler eine ständige Versorgung mit ihrer Lieblingsnahrung erhalten, wenn sie dort bleiben.

Was kann Tausendfüßler sofort töten?

Wenn Sie einen Tausendfüßler innerhalb oder außerhalb Ihres Hauses sofort töten möchten, können Sie versuchen, ihn mit TERRO zu besprühen® Spinnen- und Ameisenkiller.

Windex kann auch als sofortiger Killer für ein paar Tausendfüßler wirken. Sie können sie also stattdessen ausprobieren.

Kann man an einem Tausendfüßlerstich sterben?

Tausendfüßler beißen selten Menschen und sind daher für Menschen nicht sehr gefährlich.

Aber denken Sie daran, dass sie, wenn sie provoziert werden, stechen und Schmerzen verursachen können, zusammen mit Schwellungen und Rötungen.

Je größer der Tausendfüßler, desto schmerzhafter kann sein Biss sein. Keine Sorge. Sie sind nicht tödlich!

Waschen Sie einfach die Wunde und legen Sie eine kalte Kompresse auf.

In den meisten Fällen verschwinden die schmerzhaften Symptome innerhalb von 48 Stunden von selbst.

Wenn die Infektion jedoch anhält, müssen Sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen, um Antibiotika und andere Medikamente zu erhalten.

Der Abschluss

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihr Zuhause weniger einladend für diese grauen Viecher mit vielen Beinen machen.

Sie halten nicht nur die Tausendfüßler in Schach, sondern entfernen auch andere unerwünschte Schädlinge aus Ihrem Zuhause.

Und dafür müssen Sie kein Vermögen ausgeben.

Wenn Sie einen sehen, vergessen Sie nicht, damit umzugehen, da sie beißen können.

Entferne Tausendfüßler stattdessen mit dicken Handschuhen und langen Ärmeln.

Wenn Sie schließlich einen Tausendfüßler fangen oder töten, wird ein wenig Sorgfalt Sie und Ihre Familie vor ihnen schützen.